Glossar

Hier erklären wir Ihnen Produkte aus unserer Entwicklung und Produktion. Kernen Sie das Unternehmen Cleff kennen … von A bis Z

Arrow bottom

Graffiti ist ein lästiges Thema und viele Verkehrsbetriebe müssen jedes Mal eine Menge Zeit und Geld für die Entfernung von „Kunstwerken“ aufwenden, denen insbesondere Nahverkehrszüge, S- und U-Bahnen ausgesetzt sind.
Wir setzen wirkungsvolle Anti-Graffiti Beschichtungen für Fenster und Türen dagegen, die die Entfernung von Graffiti und die Reinhaltung von Lokomotiven und Waggons deutlich vereinfachen. Graffiti-Farben unterschiedlichster Qualitäten haften schlechter an und sind auch dann noch einfacher zu entfernen, wenn Reinigungsintervalle in größeren Zeitabständen erfolgen.
Zudem erlauben die Beschichtungen eine vereinfachte Reinigung im Außenbereich, z. B. mit Dampfstrahlgeräten. Die Folge ist die Möglichkeit einer gründlicheren und schnelleren Reinigung, die wirtschaftlicher ist und durch den geringeren Einsatz von Wasser und Reinigungsmitteln wiederum unserer Umwelt zugutekommt.
Oftmals werden die Fenster und Trennwände von Bussen und Zügen verkratzt. Als „Werkzeug“ dafür wird der in den Waggons verfügbare Nothammer benutzt. Dem wirken wir mit hocheffektiven Kratzschutzfolien entgegen, mit denen Fenster und Trennwandscheiben in Zügen foliert werden können. Das Unternehmen Cleff sorgt damit für Langlebigkeit bei seinen Produkten.
Wir vermitteln Ihnen gerne die Möglichkeiten für ein Plus an Vandalismussicherheit und eine vereinfachte Fahrzeug-Reinigung durch Beschichtung und Folierung – beide Anwendungslösungen sind sowohl für die Erstausrüstung, aber auch bei der Komplett- oder Teilrenovierung von Bus und Bahn sinnvoll.

Zurück